LISBETH

Lisbeth ist eine charmante rein-kursive Schriftfamilie für Branding und Text, erhältlich bei der Typefoundry TypeTogether.
Lisbeth_Louisafroehlich

KONZEPT

KONZEPT

Die Buchstabenformen sind von handschriftlichem Schreiben inspiriert, doch das Regelwerk für die Formensprache entstand in der Vorstellung und nicht durch die Begrenzungen eines Schreibwerkzeugs. In den Formen findet man eine raffinierte Dreidimensionalität, die durch eine subtile Verdrehung innerhalb der Buchstabenformen entsteht. In den Formen von Lisbeth liegt eine innere Lebendigkeit, die kein reales Schreibwerkzeug erzeugen könnte.

Lisbeth zeigt selbstbewusst ihren eigenständigen Charakter und ist damit perfekt ausgerüstet für die Anwendung in Branding und Zeitschriften.
Lisbeth by Louisa Fröhlich
Die Neigung der Buchstaben ist sehr aufrecht und die x-Höhe ist verhältnismäßig hoch, so dass auch längere Texte angenehm zu lesen sind. Lisbeth ist recht condensed. Der dynamische Strich fließt frei um praktische und platzsparende Buchstabenproportionen.
Lisbeth Display by Louisa Fröhlich
Ein weiteres Highlight der Familie ist der stürmische Display-Schnitt. Das Designkonzept des verdrehten Striches ist hier auf die Spitze getrieben und erzeugt aufregende Formen mit sehr hohem Strichstärkenkontrast. Die Buchstaben scheinen fast ein wenig vor Freude zu tanzen. Auch wenn die Buchstaben sehr wild erscheinen, ist jeder sorgfältig ausbalanciert, so dass durch die rhythmische Wiederholung der Formen eine harmonisches Gesamtbild entsteht.
Die zwei typografischen Disziplinen, Text- und Display-Anwendung, meistert Lisbeth mit Charme und Temperament.

Lisbeth unterstützt zahlreiche Sprachen (Latin-A extended) und bietet Ligaturen und Contextual Alternates für formvollendete Typografie. Der Zeichensatz beinhaltet proportionale Versal- und Mediävalziffern, Tabellenziffern, hochgestellte und tiefgestellte Ziffern und Brüche. Lisbeth ist erhältlich bei der Typefoundry TypeTogether.